Zu den Arbeiten von Friederike Weske:

Wie eine Choreografie lebensfroher Tänzer muten Friederike Weskes ästhetische, farblich vielschichtige Bilder an. Mal in Gelb, mal in Grün, in Rosa oder Rot…. Grüntöne bestimmen die schillernde Farbenvielfalt und sorgen für meditative Ruhe in mitten des Tanzes dynamischer Linien.

Jedes Bild wird von Rhythmus und Leben getragen und dieser Rhythmus erfährt mit jeder Schicht des Farbauftrags eine Variation. So ist auch das Endergebnis eine gelungene Zwischenstufe, die voll und satt und harmonisch vor uns steht, die aber im nächsten Moment schon wieder eine ganz andere Gestalt und Farbigkeit haben könnte.

Genau das macht die große Lebendigkeit dieser Bilder aus, wenn Sie sich einmal darauf einlassen, wirklich in die Tiefe dieser unzähligen Schichten zu dringen, dann werden Sie erkennen, dass unter dem Rosa vielleicht ein Grün sitzt, was aber das Rosa ungemein belebt! So ist es nicht nur mit der Farbe, die sich in den Bildern von Friederike Weske oft Camelion gleich verändert, sondern auch mit den strukturierenden Linien, die jedes Mal einen neuen Rhythmus tragen…

Farbe und Linie haben einen gleichberechtigten Part.

Ines Siri Trost, Witten

Malerei, Mischtechnik auf Leinwand (Acryl, Bienenwachs, Ölkreide, Asche, Sand, Grafitt)